Coyote Ugly
Buena Vista (2000)
Komödie, Drama, Musik, Romantik
In Sammlung
#403
0*
GesehenJa
4011846012399
IMDB   5.6
101 Min. USA / Englisch
DVD  Region 2   12
Piper Perabo Violet Sanford
Adam Garcia Kevin O'Donnell
John Goodman Bill
Maria Bello Lil
Izabella Miko Cammie
Tyra Banks Zoe
Bridget Moynahan Rachel
Melanie Lynskey Gloria
Del Pentecost Lou
Michael Weston Danny
LeAnn Rimes Herself
Jeremy Rowley William Morris Receptionist
Ellen Cleghorne Music Publishing Receptionist
John Fugelsang Richie the Booker
Bud Cort Romero
Regisseur
David McNally
Produzent Jerry Bruckheimer
Chad Oman
Autor Gina Wendkos


Violet kommt aus einer kleinen Stadt in New Jersey, wo sie in einer Pizzeria arbeitet und jeder sie gut kennt. Da sie eine berühmte Songschreiberin werden möchte, beschließt sie, entgegen dem Rat ihres Vaters nach New York zu ziehen. Ihre beste Freundin Gloria fährt sie in ihre neue Wohnung, die sich als ein dreckiges Loch entpuppt. Doch einen Vorteil hat diese Wohnung, nämlich eine mehr oder weniger ruhige Dachterrasse, auf der Violet ihre Lieder komponieren kann.

Hoffnungsvoll hinterlässt Violet bei verschiedenen Plattenproduzenten Demo-Tapes, doch erfolglos. Nach einem peinlichen Zwischenfall mit Kevin, den sie für einen berühmten Produzenten hält, bekommt sie langsam Zweifel. Eigene Auftritte, bei denen sie ihre Lieder vorstellen könnte, sind für Violet undenkbar, da sie zu viel Lampenfieber hat, eine Eigenschaft, die sie laut ihrem Vater mit ihrer ebenfalls musizierenden Mutter gemeinsam hat.

Als dann noch ihre Wohnung ausgeräumt wird, wird ihr Geld langsam knapp. Durch Zufall erfährt sie, dass in der Bar Coyote Ugly eine Stelle frei wird, da eine der Kellnerinnen ein Studium aufnimmt. Doch das Coyote Ugly unter der Leitung von Lil ist keine normale Bar; die Mädchen tanzen auf der Theke, singen und trinken, und nicht selten kommt es vor, dass auch mal die Theke in flambiert wird oder Gäste von Barmädchen Rachel verprügelt werden.

Nach einigen Startschwierigkeiten wird Violet ein vollwertiges Mitglied der „Coyoten“ und ist unter dem Namen „Jersey Nun“ bekannt. Hier überwindet sie auch ihr Lampenfieber, als sie zur Jukebox den Song One Way or Another von Blondie singt. Dabei ist auch Kevin O'Donnell hilfreich, der ihr Freund wird. Allerdings zerstreiten sie sich wegen Violets Job, da er ihr bei der Arbeit eine ziemlich eifersüchtige Szene gemacht hatte, das kommt aber am Ende alles wieder in Ordnung.

Ihr Vater, der zwischenzeitlich durch einen Autounfall schwer verletzt wurde, hatte ihr ein ganzes Leben lang glaubhaft gemacht, dass ihre Mutter ebenfalls wegen des Lampenfiebers nicht auf der Bühne gesungen hat. Im Krankenhaus beichtet er Violet, dass ihre Mutter nur deshalb nicht auf der Bühne war, weil er sie darum gebeten habe.

Violet meistert ihren Auftritt trotz Lampenfieber, wird entdeckt und ihre Lieder werden schließlich von LeAnn Rimes gesungen. Ihr Vater lernt eine neue Frau kennen und tanzt am Ende auf der Theke des Coyote Ugly.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Edition Special Edition
Vertrieb Buena Vista Home Entertainment
Verpackung Keep Case
Bildformat Theatrical Widescreen (2.35:1)
Untertitelsprachen Englisch; Französisch; Deutsch; Spanisch; Italienisch; Englisch (für Hörgeschädigte); Arabisch; Türkisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
Layer Einseitig, dual layer
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links Coyote Ugly at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org