Die Brücken am Fluss
Warner Bros. (1995)
Drama, Romantik
In Sammlung
#425
0*
GesehenJa
7321921137723
IMDB   7.5
135 Min. USA / Englisch
DVD  Region 2   12
Clint Eastwood Robert Kincaid
Meryl Streep Francesca Johnson
Annie Corley Caroline Johnson
Victor Slezak Michael Johnson
Jim Haynie Richard Johnson
Sarah Kathryn Schmitt Young Carolyn
Christopher Kroon Young Michael
Phyllis Lyons Betty
Debra Monk Madge
Richard Lage Lawyer Peterson
Regisseur
Clint Eastwood
Produzent Clint Eastwood
Kathleen Kennedy
Autor Richard LaGravenese
Robert James Waller


Nach dem Tod von Francesca Johnson ordnen ihre Kinder Carolyn und Michael deren Nachlass. Ihre Mutter hat in ihrem Testament verfügt, sich einäschern und ihre Asche von der Roseman Bridge verstreuen zu lassen. Die Kinder wundern sich darüber und stoßen bei ihren Nachforschungen auf ihnen bisher unbekannte Fotos von ihrer Mutter aus dem Jahr 1965. Aus einem ihrer Briefe erfahren sie, dass ihre Mutter damals eine Affäre mit einem Fotografen hatte, der 1982 verstarb und ebenfalls verfügte, dass man seine Asche von der Roseman Bridge verstreuen solle. Michael ist zunächst empört, möchte aber genau wie Carolyn mehr darüber wissen. In den drei Tagebüchern ihrer Mutter lesen sie, was sich damals zugetragen hatte.

Die ursprünglich aus Italien stammende Francesca Johnson ist 1965 eine Farmersfrau Mitte 40, die mit ihrem Mann, der 16-jährigen Tochter und dem 17-jährigen Sohn auf einem kleinen Gut in Winterset, Iowa, lebt. Als ihr Mann mit den beiden Kindern für vier Tage zu einer Landwirtschaftsausstellung nach Illinois fährt, bleibt Francesca allein zurück. Sie widmet sich ihrer Alltagsarbeit, als ein Autofahrer vorbeikommt, um sie nach dem Weg zu fragen. Der Unbekannte ist Robert Kincaid, ein Fotograf aus Bellingham, der für National Geographic die überdachten Brücken von Madison County fotografieren soll.

Nach einem vergeblichen Versuch, den Weg mit Worten zu erklären, begleitet Francesca den Fremden kurzerhand zu der gesuchten Roseman Bridge. Auf der Fahrt dorthin kommen sie ins Gespräch. Francesca ist skeptisch und fasziniert zugleich von Roberts lockerer und weltoffener Art. Wieder daheim, bittet sie ihn, auf einen Eistee mit ins Haus zu kommen. Schließlich bleibt er sogar zum Abendessen. Francesca fühlt sich mehr und mehr zu Robert hingezogen. Sie entdeckt durch ihn ihre eigenen, verloren geglaubten Sehnsüchte, für die in ihrem Familienleben kein Platz mehr zu sein schien. Trotz gegenteiliger Beteuerungen ist sie mit ihrem Leben unzufrieden. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem damals in Italien stationierten Mann nach Amerika kam, hatte sie sich das hiesige Leben anders vorgestellt, zumal sie außerdem für ihren Mann ihre Stellung als Lehrerin aufgegeben musste, da dieser nicht wollte, dass sie arbeiten ging.

Nach und nach erfährt sie mehr über Roberts unbehaustes Leben. Er ist ungebunden, viel in der Welt unterwegs und war auch schon für ein paar Tage in ihrer italienischen Heimatstadt Bari. Francesca ist begeistert, empfindet aber angesichts ihres eigenen einfachen Hausfrauendaseins gleichzeitig Minderwertigkeitskomplexe. Nachdem es wegen ihrer unterschiedlichen Lebensentwürfe zu einer kleinen Missstimmung kommt, reist Kincaid wieder ab. Francesca bereut es, ihn vertrieben zu haben, und fährt, um ihm eine Nachricht zukommen zu lassen, zur Roseman Bridge, die Kincaid am folgenden Morgen fotografieren will. Am nächsten Tag findet Robert die Nachricht und verabredet sich mit ihr für den frühen Abend an der Brücke. Während sich Francesca im nahe gelegenen Des Moines ein neues Kleid kauft, wird Kincaid zufällig Zeuge, wie Lucy Redfield, eine Frau, die einmal eine Affäre mit einem anderen Mann hatte, jetzt von allen im Ort schief angesehen und angefeindet wird. Robert hat Angst, dass er Francesca in ähnliche Schwierigkeiten bringen könnte, und bietet ihr an, das Treffen abzusagen, doch Francesca lässt sich nicht davon abbringen. Am Abend kommen sich die beiden näher und verbringen die Nacht miteinander. In den nächsten zwei Tagen nutzen sie die verbleibende Zeit für gemeinsame Ausflüge in die Umgebung. Dann geraten sie in Streit, weil Francesca fürchtet, nur eine von Kincaids vielen Affären zu sein, die er ihrer Meinung nach in aller Welt hatte, und ihm vorwirft, ein Eigenbrötler zu sein, der Angst habe, sich zu binden. Robert aber meint es ernst mit ihrer Beziehung und bittet sie, mit ihm zu kommen. Obwohl Francesca Robert liebt, will und kann sie jedoch, aus Rücksicht auf ihre Familie, ihr bisheriges Leben nicht aufgeben. Als sie einige Tage später mit ihrem inzwischen zurückgekehrten Mann in der Stadt ist und Robert unmittelbar vor seiner Abfahrt aus Madison County noch ein letztes Mal sieht, macht sie sich Vorwürfe, ihm ihre wahren Beweggründe nicht deutlicher gemacht zu haben. Sie beschließt, Kontakt zu der von allen gemiedenen Lucy Redfield zu suchen, mit der sie fortan eine tiefe Freundschaft verbindet.

Erst vierzehn Jahre später, nach dem Tod ihres Mannes, versucht Francesca wieder Kontakt zu Robert aufzunehmen, kann ihn jedoch nicht ausfindig machen. Nach drei weiteren Jahren erhält sie Post vom Kincaids Anwalt und erfährt, dass Robert gestorben sei und ihr alle seine Habseligkeiten hinterlassen habe.

Durch die Lektüre der Tagebücher können die Kinder ihre Mutter nun besser verstehen und kommen, gemeinsam mit Lucy Redfield, Francescas Wunsch nach, ihre Asche in den Fluss unterhalb der Roseman Bridge zu streuen.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Edition Clint Eastwood collection
Titel des Originals The Bridges Of Madison County
Verpackung Snap Case
Bildformat Widescreen (16:9)
Untertitelsprachen Deutsch; Englisch; Finnisch; Französisch; Griechisch; Holländisch; Italienisch; Portugiesisch; Schwedisch; Spanisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1
Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Dolby Digital 5.1 [Spanisch]
Dolby Surround
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links The Bridges Of Madison County at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org

Bonusmaterial
"The Making of..." Documentary And many more Interactive Menus Scene Selection