The Village – Das Dorf
Buena Vista (2004)
Drama, Besonderes Interesse, Thriller, Geheimnis, Ausländische
In Sammlung
#515
0*
GesehenJa
8717418016517
IMDB   6.5
108 Min. USA / Englisch
DVD  Region 2   12
Adrien Brody Noah Percy
Frank Collison Victor
Brendan Gleeson August Nicholson
William Hurt Edward Walker
Cherry Jones Mrs. Clack
Joaquin Phoenix Lucius Hunt
Sigourney Weaver Alice Hunt
Celia Weston Vivian Percy
Jayne Atkinson Tabitha Walker
John Christopher Jones Robert Percy
Judy Greer Kitty Walker
Bryce Dallas Howard Ivy Walker
Regisseur
M. Night Shyamalan
Produzent Sam Mercer
Scott Rudin
Autor M. Night Shyamalan
Kamera/Fotographie Roger Deakins
Komponist James Newton Howard


Ende des 19. Jahrhunderts: Die Bewohner des abgeschiedenen Dorfes Covington haben vor langer Zeit mit den gefährlichen Wesen des Waldes – von ihnen „Die Unaussprechlichen“ genannt – einen Pakt geschlossen: Solange kein Dorfbewohner den Wald betritt, greifen die Wesen das Dorf nicht an. Die Unaussprechlichen sind eine tödliche Bedrohung für jeden Dorfbewohner, und Rot, die Farbe der Wesen, ist im Dorf tabu. Alle Bewohner sind aufgerufen, jeden roten Gegenstand zu vergraben.

Noah Percy ist geistig behindert, was durch Medikamente aus der fernen Stadt jenseits des Waldes gemildert werden könnte. Der scheue und wortkarge Lucius Hunt, dessen Mutter Alice Mitglied des Ältestenrates ist, bietet seine Hilfe an: Er will die Gefahr auf sich nehmen, allein den Wald zu durchqueren, um für Hilfe zu sorgen. Der Rat weist das Anliegen jedoch ab, weil die Mission zu gefährlich sei.

Die blinde Ivy Walker, Tochter von Edward Walker, dem Vorstand des Ältestenrates, gesteht Lucius nur kurze Zeit später ihre Liebe. Lucius fühlt sich von dieser Situation etwas überfordert, hat doch Ivys Schwester vor nicht allzu langer Zeit ihm ebenfalls ihre Liebe erklärt. Da allerdings auch Lucius insgeheim Gefühle für Ivy empfindet, kommen sich die beiden schließlich näher.

Noah hat ebenfalls ein Auge auf Ivy geworfen. Rasend vor Eifersucht sticht er Lucius nieder, doch dieser überlebt schwer verletzt. Aber ohne Medikamente aus der Stadt stehen seine Chancen sehr schlecht. Edward, der nun hin- und hergerissen ist zwischen dem Glück seiner Tochter und einem geheimnisvollen Pakt, den der Ältestenrat geschlossen hat, entscheidet sich schließlich dazu, Ivy in das große Geheimnis, das Covington umgibt, einzuweihen: Die bösen Kreaturen des Waldes sind nur eine Erfindung des Ältestenrates, dessen Mitglieder im Wechsel mit Kostümen verkleidet den Dorfbewohnern Angst machen, um sie vor einem Gang in die Stadt und damit vor der „bösen Außenwelt“ zu schützen.

Mit diesem Wissen begibt sich Ivy nun begleitet von zwei Dorfbewohnern in den Wald. Die Angst hält ihre Begleiter aber davon ab, sie bis zum Ende zu begleiten. Somit setzt sie ihren Weg allein fort, bis sie von Noah Percy, der sich als Kreatur verkleidet hat, angegriffen wird. Sie kann ihm jedoch ausweichen, woraufhin dieser in eine Grube stürzt und dabei an einer Kopfverletzung stirbt – eine Falle die ihm Ivy stellte, welcher sie vorher selbst nur mit knapper Not entrinnen konnte. Ivy kann aufgrund ihrer Blindheit jedoch nicht erkennen, dass sich Noah unter dem Kostüm befindet.

Ivy findet schließlich den Weg, den Edward ihr beschrieben hatte. Sie folgt ihm und stößt auf eine hohe Mauer. Als sie hinüber klettert, gelangt Ivy auf eine asphaltierte Straße, auf der ihr ein Ranger in einem Jeep mit der Aufschrift „Walker Wildlife Preserve“ entgegenkommt. Nach einer kurzen Unterhaltung fährt Ranger Kevin alleine zu seinem Stützpunkt, um die Medikamente für Ivy zu besorgen. Dort angekommen, weist sein Vorgesetzter ihn darauf hin, sich besser nicht in Gespräche mit den Leuten verwickeln zu lassen. Als damals der Flugverkehr über das Reservat gesperrt wurde, hatte es wohl einige unbequeme Fragen gegeben.

Es ist offensichtlich, dass der Film in der Gegenwart und nicht etwa 1897 spielt, wie zu Beginn suggeriert wird. Parallel dazu öffnen die Mitglieder des Ältestenrates in ihren Häusern geheimnisvolle Kisten, die sie bisher immer geschlossen hielten. Darin finden sich Fotos und Zeitungsausschnitte. Es wird nun klar, was es mit Covington tatsächlich auf sich hat: Vor Jahren lernten sich verschiedene Menschen kennen, die alle einen schmerzlichen Verlust hinnehmen mussten. Enge Familienmitglieder starben durch verschiedene Verbrechen. Um der modernen Welt, in der Drogen und Kriminalität eine große Rolle spielen, entfliehen zu können, schlug Edward Walker, der zu dem Zeitpunkt Professor für Amerikanische Geschichte an der University of Pennsylvania und Erbe des großen Vermögens seines ermordeten Vaters war, ein Projekt vor: Die Gründung eines abgeschiedenen Dorfes inmitten eines durch die Walker-Stiftung geschaffenen Reservates. Ein Ort, wo sie in jeglicher Hinsicht vor der modernen Welt geschützt wären.

Ivy kehrt mit den Medikamenten wieder ins Dorf zurück. Das Geheimnis des Ältestenrates bleibt gewahrt, weil die Dorfältesten die Wahrheit weiter geheim halten und vorgeben, dass Noah durch die Unaussprechlichen gestorben sei.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Titel des Originals The Village
Vertrieb Walt Disney
Edition erschienen 01.09.2005
Verpackung Keep Case
Bildformat Widescreen (1.85:1)
Untertitelsprachen Englisch; Französisch; Deutsch; Spanisch; Italienisch; Englisch (für Hörgeschädigte); Türkisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
DTS 5.1 [Deutsch]
Layer Einseitig, dual layer
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links The Village at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org

Bonusmaterial
Scene Access Deleted Scenes Making Of... THX Certified