Matrix
Warner Bros. (1999)
Action, Fantasie, Science-Fiction, Thriller
In Sammlung
#589
0*
GesehenJa
7321921177378
IMDB   8.7
136 Min. USA / Deutsch
DVD  Region 1   16
Keanu Reeves Neo
Carrie-Anne Moss Trinity
Laurence Fishburne Morpheus
Marcus Chong Tank
Matt Doran Mouse
Hugo Weaving Agent Smith
Gloria Foster Oracle
Julian Arahanga Apoc
Belinda McClory Switch
Joe Pantoliano Cypher / Mr. Reagan
Anthony Ray Parker Dozer
Paul Goddard Agent Brown
Robert Taylor Agent Jones
David Aston Rhineheart
Marc Gray Choi
Ada Nicodemou Dujour
Regisseur
Andy Wachowski
Larry Wachowski
Produzent Andy Wachowski
Larry Wachowski
Autor Andy Wachowski
Larry Wachowski
Kamera/Fotographie Bill Pope
Komponist Don Davis


Thomas A. Anderson ist Programmierer bei einer weltweit erfolgreichen Softwarefirma und lebt einen unauffälligen Alltag. In seinem Privatleben jedoch ist er ein professioneller Hacker, der unter dem Pseudonym Neo Aufträge gegen Bezahlung ausführt. Doch seit Jahren beschäftigt ihn das Gefühl, dass mit seinem Leben irgendetwas nicht stimmt. Im Internet sucht er daher nach dem Anführer einer geheimnisvollen Untergrundbewegung, der den Decknamen Morpheus trägt. Von ihm erhofft Neo sich die Erlösung von der ihn quälenden Ungewissheit. Ohne sein Wissen wird er aber bereits vom Geheimdienst (den „Agenten“) verfolgt. Vermittelt durch die Hackerin Trinity kann Neo Morpheus endlich treffen. Morpheus eröffnet ihm den Grund seiner Suche:

Morpheus erklärt Neo, dass es schwierig sei, mit Worten zu erklären, was die „Matrix“ ist. Jeder müsse es selbst erleben. Er stellt Neo vor die Wahl: Blaue oder rote Pille – Entweder entscheide er sich dafür, sein Leben als Thomas A. Anderson fortzusetzen oder dafür, dass Morpheus ihm die Matrix zeigt. Neo wählt die rote Pille und wird aus der Matrix befreit.[1]

Er erwacht in einer für ihn bis dahin unvorstellbaren Realität: Bis auf wenige Überlebende und Befreite werden alle Menschen von intelligenten Maschinen in riesigen Zuchtanlagen gehalten und dort als lebende Energiequellen genutzt. Ihre Körper sind über Kabel an eine komplexe Computersimulation, die Matrix, angeschlossen, die ihnen eine Scheinrealität vorgaukelt. Die angeschlossenen Menschen halten die Simulation für das wirkliche Leben. Die Agenten, die Neo verfolgen, entpuppen sich als mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattete Programme zum Schutz der Matrix.

Laut Morpheus geriet Anfang des 21. Jahrhunderts die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz außer Kontrolle. Die Menschen verdunkelten den Himmel, um den intelligenten und solarbetriebenen Maschinen die Energiequelle zu nehmen. Die Maschinen passten sich der Dunkelheit jedoch an und unterwarfen die Menschen, die sie seitdem zur Energiegewinnung züchten.

Die wenigen Überlebenden, Befreiten und ihre Nachfahren leben tief unter der Erde in der Stadt Zion. Die freien Menschen können nach Art von Kommandounternehmen als virtuelles Selbst in die Matrix eindringen. Dazu müssen sie sich in raumschiffähnlichen Fahrzeugen der Erdoberfläche nähern und sich in die Matrix „einwählen“. Stirbt ein virtuelles Selbst in der Matrix, stirbt auch der an Bord verbliebene Körper. Ziel der Kommandounternehmen ist es, einzelne Menschen aus der Sklaverei der Maschinen zu befreien und so den Widerstand gegen die Herrschaft der Maschinen zu stärken.

Morpheus ist der Kommandant eines solchen Schiffes, der Nebuchadnezzar. Gemäß der Prophezeiung des Orakels glaubt Morpheus, dass es sein Auftrag sei, einen „Auserwählten“ in der Matrix zu finden. Der „Auserwählte“ habe die Matrix durchschaut, die ersten Menschen befreit, und den Widerstand gegen die Maschinen begründet. Nach langen Jahren des fast vergeblichen Kampfes werde der zurückgekehrte „Auserwählte“ die Maschinen besiegen. Morpheus glaubt, dass Neo der Auserwählte sei. Er lässt Neo für den Kampf in der virtuellen Realität der Matrix ausbilden. Neo muss lernen, wie er die Simulation der Naturgesetze in der Matrix mental beeinflussen kann, um es mit den Agenten aufnehmen zu können.

Als Neo von Morpheus einige Zeit später zum Orakel in der Matrix gebracht wird, offenbart ihm das Orakel den zentralen Satz seiner Existenz: „Erkenne dich selbst“ („Temet Nosce“). Neo zweifelt jedoch an seiner Rolle als Auserwählter. Er ist zwar begabt, aber zunächst weit davon entfernt, die nötige Kontrolle über die Matrix ausüben zu können.

Auf dem Rückweg vom Orakel wird Morpheus’ virtuelles Selbst durch den Verrat eines Crewmitglieds von Agent Smith gefangen genommen. Die Agenten foltern Morpheus, um in den Besitz des geheimen Zugangscodes für den Zentralcomputer von Zion zu gelangen. Während des Verhörs lässt Agent Smith durchblicken, dass er seine Aufgabe im Dienst der Maschinen hasst. Um zu verhindern, dass die Zugangsdaten preisgegeben werden, will die Mannschaft der Nebuchadnezzar die Verbindung zwischen Morpheus’ Körper und der Matrix trennen. Dies würde Morpheus töten. Neo steht vor der schweren Entscheidung, ob er versuchen soll, Morpheus aus der Hand der Agenten zu befreien, obwohl er an seinen besonderen Fähigkeiten als Auserwählter zweifelt. Schließlich begeben sich Neo und Trinity in die Matrix. Es gelingt ihnen, Morpheus zu befreien.

Kurz bevor Neo, Morpheus und Trinity die Matrix verlassen wollen, werden sie erneut von Agent Smith aufgespürt. Morpheus und Trinity können entkommen. Nach einer Verfolgungsjagd und einem harten Kampf wird Neo von Agent Smith erschossen. Trinity ist wegen einer Offenbarung des Orakels jedoch davon überzeugt, dass Neo lebt. Sie spricht an Bord der Nebuchadnezzar zu seinem Körper und gibt ihm einen Kuss. Neo erwacht. Er kann nun den Matrix-Code intuitiv sehen und willentlich kontrollieren. Damit ist er in der Lage, den Kampf gegen Agent Smith in der Matrix wieder aufzunehmen. Neo gewinnt den Kampf gegen Smith, indem er in dessen Körper eindringt und diesen von innen sprengt.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Edition Standard Edition
Titel des Originals The Matrix
Vertrieb Warner Home Video
Edition erschienen 04.03.2005
Verpackung Snap Case
Bildformat Theatrical Widescreen (2.35:1)
Theatrical Widescreen (2.40:1)
Untertitelsprachen Dänisch; Deutsch; Englisch; Englisch (für Hörgeschädigte); Finnisch; Holländisch; Isländisch; Italienisch; Norwegisch; Schwedisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Layer Einseitig, dual layer
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links The Matrix at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org

Bonusmaterial
Scene Access Making Of... Production Notes DVD-Rom Content