Taking Lives – Für Dein Leben Würde Er Töten
Warner Bros. (2004)
Horror, Thriller, Krimi
In Sammlung
#597
0*
GesehenJa
7321921284076
IMDB   6.2
109 Min. USA / Englisch
DVD  Region 2   16
Angelina Jolie Illeana Scott
Ethan Hawke John Costa
Paul Dano Young Asher
Olivier Martinez Paquette
Jean-Hugues Anglade Duval
Gena Rowlands Mrs. Asher
Kiefer Sutherland Hart
Justin Chatwin Matt Soulsby
Tcheky Karyo Leclair
Regisseur
D.J. Caruso
Produzent Bruce Berman
Mark Canton
Autor Jon Bokenkamp
Michael Pye
Kamera/Fotographie Amir M. Mokri
Komponist Philip Glass


Die FBI-Profilerin Illeana Scott hilft der Polizei in Montreal, nach einem Serienkiller zu fahnden, der Menschen tötet, um deren Identität anzunehmen.

Die von der Polizei vernommene Rebecca Asher sagt aus, sie würde ihren vermeintlich verstorbenen Sohn Martin verdächtigen, der Täter zu sein. Sie will ihn lebend auf einer Fähre gesehen haben, obwohl sie bereits vor Jahren von der Rechtsmedizin gebeten wurde, ihren bei einem Autounfall vermeintlich getöteten Sohn zu identifizieren. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass Martin Asher tatsächlich noch lebt und der gesuchte Mörder ist.

Der Kunsthändler Costa wird Augenzeuge, wie der Mörder eine Leiche verstümmelt, kann den Täter genau beschreiben und erstellt für die Polizei ein Phantombild. Nach einem Einbruch in seinem Büro und der anschließenden Vernehmung bringt Scott Costa nach Hause und die beiden kommen sich näher. Der Polizei wird klar, dass Costa das nächste Opfer sein soll, und beschließt, ihn zu seiner Sicherheit aus der Stadt zu bringen. Bevor es aber dazu kommt, wird er jedoch überfallen und vom Mörder als Geisel genommen. Auf der anschließenden Flucht kommt es zu einem Autounfall, den Costa überlebt, der Mörder aber nicht. Da beim getöteten Unfallopfer belastende Haut- und Haarproben sichergestellt werden können, wird der Fall als abgeschlossen betrachtet und Scott verbringt mit Costa eine Liebesnacht.

Bei der Identifizierung der Leiche stellt Rebecca Asher jedoch fest, dass der Tote nicht ihr Sohn ist. Costa und Rebecca Asher begegnen sich im Aufzug des Polizeipräsidiums und Costa gibt sich ihr als ihr Sohn Martin zu erkennen, bevor er sie an Ort und Stelle tötet. Als der Aufzug im Erdgeschoss des Gebäudes ankommt, sieht Scott Costa mit blutigen Händen über die Tote gebeugt. Sie ist von dem Anblick dermaßen geschockt, dass Costa entkommen kann.

Die Polizei identifiziert die Leiche des vermeintlichen Mörders als den Kunstdieb Christopher Hart, der Costa mit gestohlenen Kunstgegenständen beliefert hat, die Costa jedoch nicht bezahlte. Costa macht sich in einem Zug bereits an sein nächstes Opfer heran und verhöhnt Scott am Telefon. Der Anruf wird zurückverfolgt, doch die Fahndung bleibt erfolglos.

Scott wird klar, dass der Kampf zwischen Costa und Hart und die anschließende Flucht nur inszeniert war. Hart war zwar bei Costa und hat ihn bedroht, aber nur, weil er Geld von ihm wollte. Costa alias Martin Asher hat die Chance genutzt und Hart der Polizei als Mörder präsentiert. Martin Asher hatte schon längere Zeit Costas Leben gelebt.

Scott wird aus dem Dienst entlassen. Sieben Monate später lebt die schwangere Scott allein vor den Toren einer Kleinstadt. Eines Tages wird sie von Costa in ihrem Haus überrascht. Er malt ihr eine gemeinsame Zukunft mit den Kindern, die sie erwartet, aus. Als sie ihn abweist, kommt es zum Kampf. Costa fühlt sich klar überlegen und rammt Scott eine Schere in den schwangeren Bauch, um die Kinder zu töten. Doch anstatt zusammenzubrechen, ersticht Scott den völlig überraschten Costa mit der Schere. Ihre Entlassung, Schwangerschaft und neues Leben waren nur vorgetäuscht, um den Mörder anzulocken und endlich zu fassen.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Titel des Originals Taking Lives
Edition erschienen 03.09.2004
Verpackung Keep Case
Bildformat Theatrical Widescreen (2.40:1)
Untertitelsprachen Englisch; Deutsch; Italienisch; Hebräisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
Dolby Digital 5.1 [Italienisch]
Layer Einseitig, dual layer
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links Taking Lives at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org

Bonusmaterial
- Dokumentationen: Das DNA-Labor: Die Kunst der Zusammenarbeit, Die Profilerstellung eines Regisseurs, Zeugenaussagen, Teile eines Puzzles - Nicht verwendete Szenen - Trailer - verpatzte Szenen