Kalender Girls
Buena Vista (2003)
Komödie
In Sammlung
#186
0*
GesehenJa
4011846016687
IMDB   6.9
108 Min. UK / Englisch
DVD  Region 2   Ohne Altersbeschränkung
Helen Mirren Chris
Julie Walters Annie
Linda Bassett Cora
John Alderton John
Annette Crosbie Jessie
Philip Glenister Lawrence
Celia Imrie Celia
Geraldine James Marie
Penelope Wilton Ruth
Ciarán Hinds Rod
George Costigan Eddie
Graham Crowden Richard
John Fortune Frank
Georgie Glen Kathy
Angela Curran May
Regisseur
Nigel Cole
Produzent Nick Barton
Suzanne Mackie
Autor Juliette Towhidi
Tim Firth
Komponist Patrick Doyle


In der regionalen Gruppe des Rylstone Women's Institute in North Yorkshire versammeln sich wöchentlich die älteren Frauen des Ortes. Zu ihnen gehören auch die langjährigen Freundinnen Annie und Chris. Die Sitzungen der Gruppe langweilen die meisten der Frauen, aber keine will zugeben, dass Vorträge über Brokkoli oder das Herstellen von Teppichen nicht wirklich interessant sind. Wie jedes Jahr wollen die Damen auch im kommenden Jahr wieder einen Kalender herausbringen. Die bisherigen Kalender zeigten Blumenbilder oder Fotos von regionalen Brücken. Im nächsten Kalender sollen es Kirchen aus der Region sein. Die Erlöse der bisherigen Kalender brachten allerdings kaum nennenswerte Einnahmen.

Eines Tages erkrankt John Clarke, der Ehemann von Annie, an Leukämie. So verbringen die Freundinnen Chris und Annie viel Zeit im Angehörigenraum des Krankenhauses und müssen feststellen, dass das Sofa dort alles andere als gemütlich ist. Annies Ehemann stirbt, und die Freundinnen beschließen, dass sie die Erlöse des neuen Kalenders nutzen wollen, um für den Angehörigenraum des Krankenhauses ein neues Sofa zu kaufen. Chris hat eines Tages beim Anblick eines Pin-up-Kalenders die Idee, dass die Frauen selbst auf den Fotos des Kalenders zu sehen sein sollen. Sie wollen sich bei hausfrauentypischen Tätigkeiten fotografieren lassen, allerdings mit einer Besonderheit: Die Frauen darauf sollen nackt sein.

So machen sich die Frauen auf die Suche nach einem geeigneten Fotografen, welcher ihre Ideen in die Tat umsetzen soll. Zunächst sind die Frauen noch sehr schüchtern, und so gestaltet sich der Beginn der Fotoaufnahmen kompliziert. Nachdem sich die Damen etwas gelöst haben, läuft alles fast von allein. Sogar die ursprünglich skeptische Ruth taucht plötzlich bei den Aufnahmen auf.

Während Chris in den Tagen danach versucht, Sponsoren zur Herstellung des Kalenders zu finden, treten im Privatleben der Frauen auch einige Probleme auf. So hat Chris Konflikte mit ihrem pubertierenden Sohn, und Ruth wird immer mehr von ihrem Ehemann ignoriert, der die meiste Zeit auch auf Geschäftsreisen unterwegs ist.

Chris hat Glück, kann eine Bierbrauerei als Sponsor gewinnen und den Druck von 500 Kalendern in Auftrag geben. Eine geplante Pressekonferenz zur Veröffentlichung des Kalenders muss aufgrund der unvorhergesehen zahlreich erscheinenden Pressevertreter in einen größeren Raum verlegt werden. Das Medienecho ist gewaltig, und der Kalender ist das Gesprächsthema in ganz Großbritannien. Die ersten ausgelieferten Exemplare sind schon nach wenigen Minuten ausverkauft, und es tauchen immer mehr Reporter in dem Städtchen auf. Aber auch die privaten Probleme nehmen zu: Der Ehemann von Chris redet unwissentlich mit einem Regionalreporter über seine Eheprobleme, was prompt zu einer ausführlichen Berichterstattung in der Zeitung führt. Ihr Sohn wird zudem beim Rauchen eines Joint erwischt, wobei sich später herausstellt, dass sich in der Zigarette kein Marihuana, sondern lediglich Oregano befand. Als Ruth ihrem Mann während einer seiner geschäftlichen Reisen in seinem Hotel besuchen will, muss sie feststellen, dass die Geschäftsreisen nur ein Vorwand für eine Affäre mit einer anderen Frau sind.

Aber es gibt auch positive Entwicklungen: Die Frauen bekommen massenhaft Post von Fans, die sich bei ihnen mit persönlichen Briefen bedanken. Die Frauen werden sogar in die Talkshow von Jay Leno nach USA eingeladen. Chris entscheidet sich kurzfristig, in England zu bleiben, um sich um ihre familiären Problem zu kümmern.

In Hollywood angekommen, können die Frauen gar nicht glauben, in was für einem luxuriösen Stil sie dort empfangen werden. Kurz vor der Sendung taucht dann doch noch Chris auf, die ihnen nachgefolgt ist. Nach der Talkshow hat sie noch eine Überraschung, denn sie hat einen lukrativen Auftrag für einen Waschmittelspot an Land gezogen. Allerdings stellt sich heraus, dass sie für diesen Spot ebenfalls nackt auftreten sollen. Dies führt zu einem Streit zwischen Chris und Annie. Sie sagen dem Regisseur des Werbespots ab und reisen zurück nach England.

Dort kommen sie genau an einem Donnerstag an, dem Tag der wöchentlichen Treffen der Regionalgruppe. Sie werden freudig begrüßt und erfahren, dass der Kalender bisher schon über 280.000 britische Pfund eingebracht hat. Chris und Annie vertragen sich wieder.

Vor dem eigentlichen Abspann erfährt man, dass die Erlöse bis zur Veröffentlichung des Films 578.000 britische Pfund betrugen. Dieses Geld reichte sogar für eine neue Leukämie-Station des örtlichen Krankenhauses - und natürlich für ein neues Sofa im Aufenthaltsraum.

Quelle: WikiPedia DE

Details der Edition
Edition Einzel-DVD
Titel des Originals Calendar Girls
Edition erschienen 02.06.2004
Verpackung Keep Case
Bildformat Theatrical Widescreen (2.35:1)
Untertitelsprachen Englisch; Französisch; Deutsch; Spanisch; Italienisch; Englisch (für Hörgeschädigte); Arabisch; Türkisch
Tonspuren Dolby Digital 5.1 [Englisch]
Dolby Digital 5.1 [Deutsch]
Dolby Digital 5.1 [Italienisch]
Dolby Digital Stereo [Türkisch]
Layer Einseitig, dual layer
Anzahl Disks/Bänder 1
Persönliche Details
Standort Riken
Eigentümer Familie Combertaldi
Links Calendar Girls at Core for Movies
IMDB
TheMovieDb.org

Bonusmaterial
Making of - Die nackte Wahrheit - Die Entstehung des Kalenders Bonus (27 Min. 22 Sek.): - Die nackte Wahrheit (15 Min. 21 Sek.) - Die Entstehung des Kalenders (6 Min. 26 Sek.) - 4 Zusätzliche Szenen (5 Min. 35 Sek.) * Späte Zustellung (1 Min. 17 Sek.) * Ein Vater-und-Sohn-Gespräch (2 Min. 02 Sek.) * Die Medien (42 Sek.) * In der Lounge mit Anthrax (1 Min. 34 Sek.) Animiertes und mit Musik unterlegtes Hauptmenü Kapitelanzahl : 11 Kapitel (Szenenindex mit Musik unterlegt)